Transparenz ist wichtig bei der CO2-Bilanzierung

17-06-2024

In den letzten Jahren haben das Klima und der grüne Wandel an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmen arbeiten tagtäglich an der Optimierung und Entwicklung von Lösungen, die der Umwelt zugute kommen. Aber heute geht es nicht mehr nur um gute Absichten mit vielen Initiativen und schönen Worten über das, was man erreichen will. Für Unternehmen geht es vielmehr darum, diese "grünen" Absichten in eine nachhaltige Bilanz zu verwandeln, greifbare, nachhaltige Ergebnisse und Wachstum für das einzelne Unternehmen zu erzielen und gleichzeitig etwas Gutes für das Klima zu tun.

Nachhaltigkeit kann an sich schon ein schwieriges Konzept sein. Nicht nur in Bezug auf die Bedeutung, sondern auch, wenn es um Präzision und Transparenz geht. Es ist ein Konzept, mit dem sich Unternehmen und Organisationen auseinandersetzen müssen. Mit immer mehr Gesetzen, Vorschriften und der Aufmerksamkeit der Gesellschaft ist es nicht mehr optional, sich beispielsweise auf Klima, soziale Verantwortung und biologische Vielfalt zu konzentrieren.

Der zunehmende Fokus in diesem Bereich führt dazu, dass immer mehr Nachhaltigkeitsschlagworte wie SDG, ESG und Scope 1-3 Reporting auftauchen. Nie zuvor war es wichtiger, fokussiert zu denken und den Überblick über grüne Initiativen zu behalten, während man in der Lage ist, mit Daten zu dokumentieren, wie man tatsächlich einen Unterschied macht.

KE Fibertec beschäftigt sich bereits seit mehreren Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit. Durch eine gezielte Fokussierung und volle Transparenz in der Arbeit mit diesem Bereich können wir nun an mehreren Fronten dokumentieren, wie unsere textile Lüftungslösung zu mehr Punkten nach Nachhaltigkeitsstandards beitragen kann, dass unser Textilmaterial für neue Lösungen recycelt werden kann, wie wir unsere Lieferkette optimieren, und wie die Produktion in Dänemark in den letzten Jahren den Verbrauch und den Abfall deutlich reduziert hat.

Transparenz und Dokumentation werden in Zukunft wichtige Begriffe sein, wenn es um nachhaltiges Bauen geht. Die CO2-Dokumentation ist ein gutes Beispiel dafür. Sie bietet einen vollständigen Überblick über die Auswirkungen der einzelnen Komponenten auf den CO2-Fußabdruck und erleichtert gleichzeitig den gesamten Bau- und Zertifizierungsprozess. In diesem Zusammenhang ist eine EPD ein äußerst wertvolles Instrument für diejenigen, die mit Gebäudezertifizierungen arbeiten und die genauen Zahlen für den CO2-Fußabdruck einer bestimmten Lösung, einschließlich eines Lüftungssystems, kennen möchten.

Mit der Einführung unserer neuen EPDs ist es einfacher geworden, die Umweltauswirkungen unserer Lüftungslösungen zu dokumentieren. Da sie nach objektiven, von Dritten geprüften Standards arbeiten, ist es noch einfacher, die Botschaft zu vermitteln. Bei KE Fibertec haben wir uns auch für die Entwicklung einer dynamischen CO2-Dokumentation entschieden, bei der wir unsere einzigartige Berechnungssoftware einsetzen, um unseren Kunden einen vollständigen Einblick in alle CO2-Emissionen von Textilien, Montageteilen und Zubehör bis hin zu Verpackungen zu geben.

In der Broschüre können Sie mehr über unsere Arbeit mit Transparenz in unserer nachhaltigen Entwicklung lesen und darüber, wie sich unsere CO2-Daten vom Rest der Branche unterscheiden.


Komplette Klarheit mit CO2-Daten